Der Stufenplan des BMVI ("Stufenplan Digitales Planen und Bauen", BMVI Dez. 2015) gibt vor, wie das "BIM-Niveau 1" schon im Zeitraum 2017 bis 2020 erreicht werden soll. Dass dies für alle Beteiligten vom öffentlichen Bauherrn bis zum Architekten, Tragwerksplaner, TGA-Fachplaner und Ausrüster eine Herausforderung ist, darin lässt das BMVI keinen Zweifel. SOLAR-COMPUTER-Anwender sind bestens gerüstet, sich in BIM-Arbeitsprozesse einzubringen.
Aktuelle Aktionen




































News

Das neue SOLAR-COMPUTER Magazin Nr. 46 ist da! (Nov. 16)
BIM in der TGA: Herausforderung und Chance ist das Titelthema des neuen SC-Magazins. Im Focus stehen außerdem wichtige Neuerungen in Software und Normen, z. B. die novellierte DIN V 18599, günstige EnEV-Software-Umrüstaktionen, Validierung der neuen VDI 6020, effiziente Trinkwasserplanung im 2D-Schema, interessanter Anwenderbericht von RMN Ingenieure Hamburg sowie ein Interview mit Matthias Hemmersbach, Uponor.
BIM-Veranstaltungen von MuM, SOLAR-COMPUTER und MagiCAD (Sept. 16)
Am 26. Sept. 2016 starten drei starke Partner für Berechnung, Content und Implementierung die neue Veranstaltungsreihe "BIM in der TGA". Als interdisziplinärer Planungsansatz, bei dem alle Projektbeteiligten an einem Strang ziehen und gemeinschaftlich ein Projekt zum Erfolg führen, hat auch BIM in Deutschland Einzug gehalten. Immer mehr Bauherren fordern diese Arbeitsweise bei der Ausschreibung ein. BIM wird nicht kommen, BIM ist bereits da! Erfahren Sie, wie die Digitalisierung in der Baubranche - speziell im TGA-Gewerk - in Ihrem Büro gelingen kann und wie die dazu benötigten Softwareprodukte übergreifend zusammenarbeiten.
VDI 6020 schafft juristische Transparenz für Kühllast-Software (Sept. 16)
Die Ausgabe 2016-09 der neuen Richtlinie "Anforderungen an thermisch-energetische Rechenverfahren zur Gebäude- und Anlagensimulation" bringt Planungsvorteile und sorgt dank Validierungsverfahren für juristische Transparenz, welche Kühllast- und Simulations-Software dem Stand der Technik entspricht. SOLAR-COMPUTER-Software erfüllt die "harten" Toleranzgrenzen von nur 1 % Mittelwertabweichung.
Lüftungs-Software als Bundle zum Aktionspreis! (Sept. 16)
Insgesamt 12 DIN-Normen, VDI-Richtlinien und Verordnungen decken die Berechnungsprogramme des SOLAR-COMPUTER-Lüftungs-Bundles ab. Ein ideales Start-Paket zum attraktiven Preis für SOLAR-COMPUTER-Einsteiger, die als Energieberater, Gebäude- oder TGA-Planer mit lüftungstechnischen Berechnungen für Wohn- oder Nichtwohngebäude zu tun haben. Auch die Berechnung der Wohnungslüftung nach DIN 1946-6 gehört zum Bundle.
Online-Messe für TGA und CAD am 28.und 29. September 2016 (Aug. 16)
Reservieren Sie sich rechtzeitig Ihre Tickets für die Online-Messe am 28. und 29. Sept. 2016. Lassen Sie sich aus erster Hand fachkompetent über neueste Software-Entwicklungen aus TGA und CAD "software-live" informieren! Am ersten Tag referieren SOLAR-COMPUTER und Partner (u. a. MuM, MagiCAD, CADSTUDIO, Contelos) über CAD-nahe Themen: Revit MEP, intelligentes Revit-Verbindungstool GBIS, MagiCAD-Familien, MuM Building Suite 2017, Revit projectBOX mep sowie Raumtool 3D für grafische Gebäudedatenerfassung und IFC-Import/Export. Am zweiten Tag präsentieren SOLAR-COMPUTER-Spezialisten Wohnungslüftung DIN 1946-6, Trinkwasserplanung nach DIN 1988-300 im 2D-Schema, Energieeffizienz EnEV 2014 / 2016 / DIN V 18599, Wirtschaftlichkeitsberechnungen VDI 6025 / VDI 2067-1 sowie sommerlichen Wärmeschutz DIN 4108-2 mittels Simulation.
Effizienter planen im Trinkwasser-Schema! (Aug. 16)
Das neue SOLAR-COMPUTER-Konzept, Trinkwassernetze alternativ zu 3D auch im 2D-Schema zu erfassen und zu planen, ist bei TGA-Planern gut angekommen. Die jetzt abgeschlossene Feedback-Statistik der ersten Auslieferungsstaffel hat die SOLAR-COMPUTER-Erwartung u. a. darin bestätigt, dass sich Sanitär-Planungsabläufe mit Hilfe des neuen Programms "Trinkwasserberechnung DIN 1988-300" (Best.-Nr. S90) effizienter gestalten lassen. Im nächstem Lieferstand Okt. 2016 wird das Programm noch weitere Arbeitshilfen bieten.
Jetzt wechseln zur Nr. 1 der EnEV-Software! (Aug. 16)
In den Umfragen der Jahre 2009 bis 2013, die Modernus (Portal für energetische Gebäudemodernisierung) in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift Gebäude-Energieberater durchgeführt hat, wurde die EnEV-Software von SOLAR-COMPUTER beim Kriterium "Zufriedenheit allgemein" jedes Mal auf Platz 1 gewählt.Viele gute Gründe sprechen dafür, schon in den nächsten Wochen von Fremdsoftware auf SOLAR-COMPUTER umzurüsten: Die EnEV 2017 steht vor der Tür; das Nachweisverfahren nach DIN V 4701-10 / DIN 4108-6 läuft aus; SOLAR-COMPUTER ist auf den Gesetzes- und Normen-Wechsel gut vorbereitet und hält für Berater und Planer ein attraktives Software-Umrüst-Angebot bereit.
Neue Software-Generation zur Trinkwassernetz-Planung (Mai 16)
Mit Lieferstand April 2016 hat SOLAR-COMPUTER die neue Software-Generation zur Trinkwassernetzplanung nach DIN 1988, DVGW W 551/553 und VDI 2023 (Hygiene) freigegeben. Planer können sich auf neuartiges komfortables Arbeiten für höchste Arbeitseffizienz freuen: Schema-Zeicheneditor mit Sanitär-Intelligenz; freies Arbeiten mit neutralen Katalogen und Hersteller-Datensätzen; flexible Oberfläche mit andockbaren Aufgabenbereichen, etc.
Kühllast: Rechnen Sie nach Stand der Technik? (Mai 16)
Planern ist oft nicht bewusst, dass sie für Schäden haften, wenn sie nicht nach dem "Stand der Technik" planen bzw. rechnen und sich dadurch Nachteile für den Bauherren ergeben, z. B. in Form überhöhter Investitionen oder Energieverbräuche. Der VDI e. V. hat jetzt ein Instrument geschaffen, mit dem jeder Planer schnell prüfen kann, ob er sich mit seiner Kühllast-Software auf juristischem Glatteis befindet oder rechtskonform nach Stand der Technik rechnet.
Aktuelles zur EnEV 2017 (Mai 16)
Auf eine "Kleine Anfrage" an die Bundesregierung mit 32 Fragen zur Novellierung der EnEV und Zusammenführung mit dem EEWärmeG liegen nun die offiziellen Antworten vor. Planer können sich ggf. darauf freuen, dass Probleme mit parallel existierenden Vorschriften, Berechnungsverfahren und unterschiedlichen Vorgaben abgebaut werden. Andererseits kommt viel Neues auf sie zu, was die Planung von Wohn- und Nichtwohngebäuden verändern wird.
Das neue SOLAR-COMPUTER Magazin Nr. 45 ist da! (Apr. 16)
Das neue SOLAR-COMPUTER Magazin informiert Sie wieder über Neuerungen in Software und Normen, so z. B. über das neue SOLAR-COMPUTER-Programm "Trinkwasser-Installation DIN 1988-300" (Best.-Nr. S90), mit dem Trinkwassernetze im 2D-Schema einfach, flexibel und effizient geplant werden können. Außerdem lesen Sie interessante Anwenderberichte, Interviews und Kooperationen mit Industriepartnern.
Effizienter planen im Trinkwasser-Schema!
Das neue SOLAR-COMPUTER-Programm "Trinkwasser-Installation DIN 1988-300" (Best.-Nr. S90) setzt neue Maßstäbe in Bezug auf Bedienungskomfort und erzielbare Arbeitseffizienz. Das aktuelle Normenwesen wird dabei ebenso unterstützt wie flexibles Nutzen von Standard- und eigenen Katalogen sowie Verarbeiten von eingelesenen Hersteller-Datensätzen der Sanitär-Industrie nach VDI 3805.
Simulation des sommerlichen Wärmeschutzes - und mehr (Feb. 16)
Die neuen SOLAR-COMPUTER-Programme "Sommerlicher Wärmeschutz DIN 4108-2 Simulation" und "Energiebedarf / Jahressimulation VDI 2067-10 / 6007" bieten dem Planer alle benötigten Werkzeuge, normgerecht, rechtssicher und effizient auf dem Stand der Technik zu planen. Die Software ist modular aufgebaut und bietet dem "Simulations-Experten" ein optionales Einbinden in übergeordnete BIM-Arbeitsprozesse.
Energiebericht 2.0 für 18599-Projekte (Feb. 16)
Mit einem neuen Zusatzmodul lassen sich aus dem SOLAR-COMPUTER-Programm "Energieeffizienz Gebäude EnEV 2016 / DIN V 18599" nicht nur Energieberichte für Wohn- und Nichtwohngebäude generieren und bei Bedarf frei bearbeiten, sondern auch eigene mit der Berechnung verknüpfte Vorlagen erstellen. Muster-Energieberichte für ein NWG und ein WG nach Bafa-Richtlinie werden mitgeliefert.
SOLAR-COMPUTER auf den Frühjahrsmessen (Feb. 16)
Architekten, Ingenieure und Energieberater können sich auf den nächsten Messen in Berlin, Essen und Nürnberg fachkompetent und "software-live" über neueste Software-Entwicklungen informieren: Ausblick auf die neue Software-Generation "Sanitär" inkl. Schema; BIM in der TGA; neue EnEV 2016 / DIN V 18599; sommerlicher Wärmeschutz DIN 4108-2, Kühllast und Jahressimulation VDI 2078 / 6007; TGA-Pakete inkl. intelliegentem Verbund-Tool GBIS mit Revit- und AutoCAD-Zeichnungen.
Erste validierte Kühllast-Software (Nov. 15)
Mit dem neuen Programm "Kühllast VDI 2078" ist es SOLAR-COMPUTER als erstem Softwarehaus gelungen, die Beispielberechnungen des neuen Weißdrucks 2015 der VDI 2078 innerhalb der Validierungs-Toleranzen zu erfüllen und dies für Planer transparent und nachvollziehbar zu machen. Architekten und Ingenieure profitieren davon durch mehr Planungs- und Rechtssicherheit.
Neue Seminar-Reihe zur EnEV 2014/16 (Nov. 15)
"Energieeffizienz und Wirtschaftlichkeit von Luft/Luft- und Luft/Wasser-Wärmepumpensystemen zum Kühlen und Heizen in modernen Gebäuden" ist das Thema einer Seminarreihe der Mitsubishi Electric Europe B. V. in den nächsten Wochen. SOLAR-COMPUTER unterstützt die Seminarreihe mit Vorträgen zur EnEV 2014/2016 und zum EEWärmeG sowie mit Software für "bessere" EnEV-Nachweise dank produktgenauer Anlagendaten. Informieren Sie sich über Termine in Ihrer Nähe!
VDI-Wirtschaftlichkeitsberechnung für DIN V 18599-Projekte (Nov.15)
Betriebswirtschaftliche Amortisations-Berechnungen nach VDI 6025 / VDI 2067-1 können seriöse Antworten liefern, ob und ggf. wie wirtschaftlich TGA-spezifische oder bauliche Planungs-Varianten für Sanierungs- oder Neubauprojekte sind. Mit einer neuen SOLAR-COMPUTER-Software-Lösung lassen sich entsprechende Nachweise schnell und einfach führen; die Software setzt auf vorhandenen Projektdaten auf, die nach DIN V 18599 strukturiert sind.
Das neue SOLAR-COMPUTER Magazin Nr. 44 ist da! (Sep. 15)
Das neue SOLAR-COMPUTER Magazin informiert Sie wieder über Neuerungen in Software und Normen, u. a. Kühllast VDI 2078 (Ausgabe 06-15), Zusatzmodule Musteranlagen, Energiebericht und Wirtschaftlichkeit für "Energieeffizienz EnEV 2016 / DIN V 18599" sowie Anpassungen beim Feuchteschutz DIN 4108-3. Außerdem berichten wir über Trends und Entwicklungen, die Fachplaner, Ingenieure und Architekten bei der Optimierung ihrer Workflows unterstützen. Schauen Sie rein, auch für Sie ist sicherlich etwas Interessantes dabei!
Neue Kühllastberechnung VDI 2078
"Raumtemperaturen und thermische Lasten richtig berechnen", tituliert der VDI e. V. die neue VDI 2078 als "Richtlinie des Monats Juni 2015". Wurde vorher falsch gerechnet? Der neue "Stand der Technik", den die neue VDI 2078 einläutet, wirft einige rechtliche Fragen und Konsequenzen auf, die TGA-Planer nicht nur bei neuen, sondern schon bei laufenden Projekten beachten sollten. Mit passender SOLAR-COMPUTER-Software sind TGA-Planer bestens ausgerüstet.
TGA-Software-Online-Messe von SOLAR-COMPUTER (Juli 15)
Am 15. September 2015 veranstaltet SOLAR-COMPUTER eine Online-Messe mit jeweils drei Sessions am Vor- und am Nachmittag. Die Sessions behandeln spezielle Anwendungen von Berechnungsprogrammen der TGA-Planung im Umfeld neuer Normen und CAD-Entwicklungen, wie sie von Fachplanern derzeit oft angefragt werden.
Weißdruck der VDI 2078 ist da! (Mai 15)
Ab sofort ist die neue Kühllast-Richtlinie als Weißdruck beim Beuth-Verlag bestellbar und leitet damit einen neuen Stand der Technik ein, den Planer zu beachten haben. Der Weißdruck der neuen VDI 2078 trägt den Titel "Berechnung der Lasten und Raumtemperaturen (Auslegung Kühllast und Jahressimulation)" und ist als Ausgabe 2015-06 erschienen. Stellen Sie Ihre Planungsarbeit rechtzeitig auf die neue Richtlinie um! Mit passender SOLAR-COMPUTER-Software und unserem Dienstleistungsangebot werden wir Ihnen dabei helfen.
Tricad MS und SOLAR-COMPUTER: Workshop-Termin reservieren! (Mai 15)
Reservieren Sie sich als Kunde und Interessent einenTeilnahme-Platz am Usermeeting und/oder Workshop! Wichtiges Schwerpunktthema ist die Planung großer TGA-Netze mit Tricad MS in MicroStation-Umgebung und SOLAR-COMPUTER-Berechnungen im Zusammenspiel zwischen Auftraggeber und beauftragtem TGA-Ingenieurbüro. Hintergrund ist die innovative Kooperation der Venturis IT mit SOLAR-COMPUTER, die weiter ausgebaut wird.
Neuer Weißdruck DIN 4108-3 zum klimabedingten Feuchteschutz (Mai 15)
Bei verdoppeltem Seitenumfang stellt der neue Weißdruck mit viel Praxisnähe die adäquate Norm-Grundlage für zeitgemäße Neubau- und Sanierungs-Planung dar. Rechenalgorithmen wurden teils verändert und ergeben mitunter stark veränderte Nachweise gegenüber der alten Normausgabe; ein guter Zeitpunkt also für Software-Interessenten, jetzt auf SOLAR-COMPUTER umzurüsten, zumal Einsteiger-Angebote zu attraktiven Preisen zur Verfügung stehen.
Innentemperaturen für Gebäude-Entwürfe nach DIN EN 15251 (Apr. 15)
Der Entwurf von Wohn-, Büro- und ähnlichen Gebäuden ohne maschinelle Kühlanlagen beeinflusst ganz wesentlich das Innentemperatur-Verhalten während der Nutzung. Die neue DIN EN 15251 behandelt das wichtige Thema unter dem Aspekt der Energieeffizienz und gibt u. a. zulässige operative Raumtemperaturen je Außenklima an. Die neue interaktive "Auswertung DIN EN 15251" visualisiert den aktuellen Planungsstand schon während der thermischen Gebäudesimulation.
18599-Gütesiegel für SOLAR-COMPUTER  (Apr. 15)
Das SOLAR-COMPUTER-Programm "Energieeffizienz Gebäude" wurde gleich mit dem ersten Stand des neuen Gütesiegels "Validierte DIN V 18599 Software" ausgezeichnet. Das Gütesiegel wird vom BMVBS, der KfW, betroffenen Normenausschüssen und der 18599 Gütegemeinschaft unterstützt. Wichtiges Ziel ist es, Interpretationsspielräume der Normen auszumerzen und Softwareanwendern mehr Planungs- und Rechtssicherheit zu bringen.
Neue DIN- und VDI-Lüftungs-Regeln für Nichtwohngebäude (Apr. 15)
Mit Lieferstand April 2015 unterstützt SOLAR-COMPUTER-Software neueste Ausgaben von Regelwerken lüftungstechnischer Berechnungen für Nichtwohngebäude bestimmter Art. Die Umsetzung erfolgt im SOLAR-COMPUTER-Programm "Volumenstromberechnungen", mit dem Planer Aufgabenstellungen der Lüftung autark oder im Datenverbund mit Gebäudeberechnungen bearbeiten und lösen können.


Das neue SOLAR-COMPUTER Magazin Nr. 43 ist da! (Apr. 15)
Die neue Ausgabe des SOLAR-COMPUTER Magazins enthält wieder viel Neues und Wissenswertes aus dem Hause SOLAR-COMPUTER. Vielleicht interessiert Sie das Titelthema Kühlung oder Sie suchen Informationen zum Aspekt "BIM in der TGA"? Schauen Sie einfach mal rein! Interessierte Leser können das SOLAR-COMPUTER Magazin mit 2 Ausgaben pro Jahr kostenlos abonnieren.
Kühlung: Passende Software für Planeraufgaben aller Art (Apr. 15)
Das Thema "Kühlung" beschert Architekten und Ingenieuren zunehmend knifflige Aufgabenstellungen. Das Thema liegt voll im Trend: Normen und Gesetzesvorgaben verlangen neue Planungsansätze; Fachmessen belegen es mit Vorstellung neuer Industrieprodukte; sogar Fachverbände haben ihren Namen und ihre Zielstellungen angepasst. SOLAR-COMPUTER bietet passende Software-Lösungen zur Kühlung von Wohn- und Nichtwohngebäuden an.
SOLAR-COMPUTER auf der ISH in Frankfurt (März 15)
Besuchen Sie uns am SOLAR-COMPUTER-Stand in Halle 6.1 Stand Nr. C71! Lassen Sie sich fachkompetent über SOLAR-COMPUTER-Berechnungsprogramme und neue Tools im Umfeld neuer Normen, integrierter Workflows (BIM) und CAD-Anwendungen informieren! Z. B. neue Kühllast, TGA-Netze für Heizung, Lüftung und Sanitär mit CAD-Anbindung, EnEV 2014 / DIN V 18599, Sommerlicher Wärmeschutz Simulation, etc. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Kooperation mit VenturisIT (März 15)
VenturisIT GmbH und SOLAR-COMPUTER sind eine technische Kooperation eingegangen. Ziel ist es, für Anwendungen in der technischen Gebäudeausrüstung einen durchgängigen Datenfluss zwischen der CAD-Lösung TRICAD MS und SOLAR-COMPUTER-Berechnungen herzustellen. Bidirektional und interaktiv, versteht sich! Meilensteine für TGA-Anlagen und Gebäude sind gesetzt; mit dem Heizungsrohrnetz fängt es an.
Neue Seminarreihe
Ab sofort können Sie sich zu einem der nächsten 24 SOLAR-COMPUTER-Seminaren anmelden, die wir für Sie zu aktuellen Software-Themen der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) und Gebäudeplanung vorbereitet haben. Neu ist die Seminarreihe "BIM in der TGA"; ein Thema, das zunehmend nicht nur große sondern auch mittlere und kleine TGA-Planungsbüros interessiert und auch den Architekten betrifft, der eine effiziente Zusammenarbeit mit seinen TGA-Planern anstrebt.
Attraktive SOLAR-COMPUTER-Bundle-Angebote (März 15)
SOLAR-COMPUTER hat einige Software-Bundle-Aktionen verlängert. Nutzen Sie die attraktiven Aktionspreise! Es gibt Bundle rund um die Themen Sommerlicher Wärmeschutz nach DIN 4108-2, neue Kühllast nach VDI 2078, Lüftung sowie EnEV / DIN V 18599. Neben den Programmen für die eigentlichen Hauptaufgaben umfassen die Bundle auch weitere Programme und Aufrüst-Optionen, wie sie beim praktischen Arbeiten häufig vorkommen.


Weitere News
























18599 Gütegemeinschaft

Autodesk Homepage
18599 Gütegemeinschaft

Produktkatalog
Laden Sie hier den aktuellen Produktkatalog herunter
SOLAR-COMPUTER DE SOLAR-COMPUTER UK Ing. Günter Grüner GmbH