Kooperation mit VenturisIT

VenturisIT GmbH und SOLAR-COMPUTER sind eine technische Kooperation eingegangen. Ziel ist, für Anwendungen in der technischen Gebäudeausrüstung einen durchgängigen Datenfluss zwischen der CAD-Lösung TRICAD MS und SOLAR-COMPUTER-Berechnungen herzustellen. Bidirektionale und interaktive Schnittstellen für TGA-Anlagen- und Gebäudeberechnungen sorgen für rationelles, einfaches und flexibles Arbeiten.
mehr

TRIPLAN und VenturisIT

Die VenturisIT mit Sitz in Bad Soden/Taunus ist ein Softwarehaus und eine 100%ige Tochter der TRIPLAN AG, ihrerseits Generalplaner in den Geschäftsfeldern Engineering und Technology Services für Industriekunden. Mit CAD-Entwicklungen wurde bereits Anfang der 80er-Jahre begonnen und im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung (TGA) ständig erweitert. Aktuell wird das Produkt "TRICAD MS Gebäudetechnik" für einen bidirektionalen Verbund mit SOLAR-COMPUTER-Berechnungen weiterentwickelt.

Workflow-Übersicht

IFC-Gebäude-Import

IFC-Dateien oder Zeichnungen des Architekten im DXF- oder DWG-Format werden zunächst im "Raumtool 3D" (Best.-Nr. K12) eingelesen, interpretiert und in 3D visualisiert. Ggf. vorhandene Unstimmigkeiten können in Raumtool 3D leicht korrigiert werden. Raumtool erzeugt eine modifizierte IFC-Datei als Grundlage für das Raummakro von Tricad. Das Raummakro wird anschließend um Daten und Rechenergebnisse der SOLAR-COMPUTER-Programme "Heizlast DIN EN 12831" (Best.-Nr. H72) sowie "Heizkörperauslegung" (Best.-Nr. H09) ergänzt.

Heizungsrohrnetz interaktiv planen

Mit Hilfe von Daten des Raummakros zeichnet der Planer in Tricad MS das Heizungsrohrnetz. Im SOLAR-COMPUTER-Programm "Heizungsrohrnetz" (Best.-Nr. H59) lässt sich daraus ein Rechenmodell generieren, mit notwendigen Berechnungsparametern ergänzen (Herstellerdaten VDI 3805), berechnen und das Heizungsrohrnetz ggf. dimensionieren. In Tricad MS werden relevante Ergebnisse und Produktinformationen eingepflegt. Die Bidirektionalität besteht auch bei gleichzeitig aktiver Zeichen- und Rechenanwendung, z. B. zum Suchen von Elementen in der Zeichnung, wenn diese während der Berechnung von Interesse sind; und umgekehrt.

Luftkanalnetze DIN 18379 interaktiv planen

Analog dem Heizungsrohrnetz lassen sich Luftkanalnetze mit Tricad MS und SOLAR-COMPUTER-Software bidirektional planen. Die Berechnungen erfolgen konform mit DIN 18379 im SOLAR-COMPUTER-Programm "Luftkanalnetz-Berechnung" (Best.-Nr. H39.DRU). Fix-Abmessungen der Zeichnung bleiben erhalten. Die Berechnungen umfassen die strömungsabhängigen zeta-Werte, Druckverluste, ggf. Dimensionierungen sowie den Netz-Abgleich. Optional kann das SOLAR-COMPUTER-Programm "Kanalaufmaß" (Best.-Nr. H39.AUF) angeschlossen werden.

Trinkwassernetze DIN 1988-300 interaktiv planen

Analog dem Heizungsrohrnetz lassen sich Trinkwassernetze mit Tricad MS und SOLAR-COMPUTER-Software bidirektional planen. Die Berechnungen erfolgen konform zum aktuellen Normenstand im SOLAR-COMPUTER-Programm "Trinkwasserinstallation DIN 1988-300" (Best.-Nr. S89).

Entwässerungsnetze DIN 1986-100 interaktiv planen

Analog dem Heizungsrohrnetz lassen sich Entwässerungsnetze mit Tricad MS und SOLAR-COMPUTER-Software bidirektional planen. Die Berechnungen erfolgen konform zum aktuellen Normenstand im SOLAR-COMPUTER-Programm "Entwässerung DIN 1986-100" (Best.-Nr. S86).



18599 Gütegemeinschaft

Autodesk Homepage
18599 Gütegemeinschaft

Produktkatalog
Laden Sie hier den aktuellen Produktkatalog herunter
SOLAR-COMPUTER DE SOLAR-COMPUTER UK Ing. Günter Grüner GmbH